Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/carrsten

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aserbaidschan-Deutschland

 Das letzte Länderspiel der Saison hatte noch einige Überraschungen zu bieten. Bundestrainer Löw baute seine Abwehr im Vergleich zur mäßigen Leistung gegen Österreich gleich auf drei Positionen um. Höwedes auf rechts, Badstuber zentral sowie Aogo auf links unterstützten Mats Hummels im Bemühen die nicht zu erwarteten aserbaidschanischen Angriffswirbel zu unterbinden. Lahm rückte ins defensive Mittelfeld an die Seite von Toni Kroos. Es war die jüngste Mannschaft aller Zeiten, die je ein deutscher Bundestrainer aufs Feld schickte. Diese junge Mannschaft tat sich zu Beginn sehr schwer gegen die von Berti Vogts trainierten und munter kämpfenden Aserbaidschanischer. Katastrophaler Fehlpass des desorientierte wirkenden Hummels und der agile Linksaußen des Kleinstaats drosch den Ball an die Querlatte. Die schien jedoch ein wirksamer Weckruf für den haushohen Favoriten gewesen zu sein. Angetrieben vom sehr engagierten Kroos entwickelten sich einige Chancen. Ausdruck dieser Überlegenheit war zunächst nur ein schöner Freistoß an den Pfosten, getreten eben von Toni Kroos. Es war dann dem Spielmacher von Real Madrid, Mesut Özil, überlassen für die Entscheidung in diesem Spiel zu sorgen. Erst brachte er den Ball aus spitzen Winkel im langen Eck des Tores unter, dann bediente er nach wunderbaren Pass von Badstuber, perfekt den heranstürmende Gomez, der nur noch einschieben musste. Wohl dem der solche Spielr in seinen Reihen hat. In der Folge nahm sich die Partie aus, wie der Vergleich zwischen einer Luxusimmobilien (Deutschland) und einer Schrebergartenlaube (Aserbaidschan). Die Deutschen kontrollierten das Geschehen nach Belieben, schlugen jedoch kein Kapital aus den sich bietenden Möglichkeiten. Als dann in der Schlusssphase der Anschlusstreffer gelang, fand der eingewechselte Mario Götze sofort die passende Antwort, umspielte zwei Gegenspieler legte zurück auf Gomez, der zunächst scheiterte, schließlich Schürrle den Vortritt überließ um dann gemeinsam dessen Treffer zu feiern.
14.6.11 12:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung